Nach einem intensiven Radsommer mit zwei recht guten Bergrennen für meine Verhältnisse stand einmal eine kleine Pause am Programm.
Nach dieser Pause werde ich dann ein Laufsport  Comeback wagen.
Ich möchte behutsam in Kombination mit Radfahren, um den lädierten Fuß etwas zu entlasten, den Umfang steigern um dann langsam wieder zu früherem Niveau zu gelangen.
Es ist mit Sicherheit eine sehr große Herausforderung. Aber ich möchte mich dieser stellen und ich bin guter Dinge im nächsten Jahr wieder voll ins Wettkampfgeschehen eingreifen zu können!
Keep on Running

Den ganzen Mai hindurch und auch noch zum Teil den Juni musste ich auf Sport zur Gänze verzichten! Gar nicht so einfach nach so vielen Jahren im Leistungssport. Eine derartige Verletzung hatte ich, abgesehen von dem Jahr 2007/2008 wo ich durch das Pfeiffersche Drüsenfieber stark gehandicapt war, ehrlich gesagt noch nicht!
Die ersten Wochen waren nicht so einfach. Mit einem Aircast-Walker ausgestattet durfte ich zumindest meinen Job verrichten!
Aber umso erfreulicher war es dann als ich Ende Juni grünes Licht fürs Radtraining bekam.

An dem Sport hab ich dann auch nach und nach immer mehr Gefallen gefunden. Den Juli & August hindurch war das für mich, nicht nur ein perfekter Trainingsersatz, sondern  die willkommene Abwechslung zum Alltag und diversen anderen nicht so einfachen Situationen die mich den Sommer hindurch und auch jetzt noch begleiteten.

Meine Verfassung am Rad wurde besser und besser sodass ich beschloss im September an zwei Bergrennen teilzunehmen.
Nämlich am 03.09.2016 beim Masenbergrennen in Hartberg über 14km und etwas über 900HM und das Hocheckbergrennen in Furth/Triesting am 10.09.2016 über 6,5km und knapp 700HM.
Ausgestattet mit einem neuen Airstreeem Rad von meinem langjährigen Freund Michi Knopf (Radwelt Knopf Mattersburg) war ich positiv gestimmt gute Ergebnisse einfahren zu können.

IMG_3925.JPG - 266.83 kb

Gemeinsam mit 3 mindestens genauso motivierten Laufsportlern, wie ich es bin, begab ich mich für eine Woche an den Ballermann ;-)
Mein Ziel für diese Woche;
100% Fit zu werden, nach meiner erst kürzlich überstandenen Verkühlung und viele Laufkilometer sammeln um den Grundstein für ein erfolgreiches Frühjahr zu legen.
Nach der Woche kann ich behaupten dass mir dies ganz gut gelungen ist. Ich spulte knapp 220km ab bei einem Dauer von ~16,5 Stunden. Dazu kamen noch Kräftigungs- und Technikprogramme.
Neben vielen ruhigen Dauerläufen standen natürlich auch Tempoläufe am Programm. Trotz des hohen Umfangs konnte ich auch die wie geplant durchziehen.
Fazit nach der Woche: Next Year again!! Dann aber sicher auch mit dem Rennrad.
Danke auch an meine Wegbegleiter auf Malle Hansi, Geri und Stefan.

IMG_4986.JPG - 1.86 MB  IMG_4907.JPG - 2.18 MB  IMG_5080.JPG - 308.67 kb  IMG_5079.JPG - 313.08 kb

Nach meiner krankheitsbedingten Absage für den Berlin Halbmarathon ging es nur sehr zäh und langasm wieder Bergauf!
Außer lockeren Dauerläufen und einem 2.000m Testlauf, vergangenen Sonntag, war da nicht viel.
Trotzdem werde ich am Sonntag den 17.04.2016 in Kremsmünster bei den Österreichischen 10km Straßenlaufmeisterschaften an den Start gehen.
Ich hoffe das ich genug Kraft habe um ein ähnlich starkes Rennen wie letztes Jahr in Amstetten, wo ich mit 31:02' persönliche Bestleistung lief, abzuliefern. Ein spannendes Rennen ist, aufgrund der hochkarätigen Besetzung, in jedem Fall zu erwarten.

Ein DNF, nach meinem Versuch über 3.000m eine solide Vorstellung abzuliefern, ist leider alles andere als herausragend.
So geschehen am Samstag den 06.02. beim ASVÖ Indoor Meeting in Wien.
Nach bereits 1.000m in 2:55' war ich total am Limit!! Jeder Muskel tat mir weh und es lief leider auch alles andere als Rund. Ich quälte mich noch einen weiteren Kilometer. Aber nach 2.000m (5:52') war Schluss!
Keine Kraft und Muskelschmerzen, da kannst du keine Leistung bringen. Im Normalfall hätte ich mir doch eine Zeit im Bereich von 8:40' erwartet.
Jetzt muss ich meinem Körper ein paar Tage Erholung geben. Womöglich hab ich mir irgendwas eingefangen. Vor dem Trainingslager natürlich nicht optimal aber ich bin guter Dinge bis zum nächsten Wochenende wieder Fit zu sein.

Seite 1 von 7

Joomla templates by Joomlashine