Den ganzen Mai hindurch und auch noch zum Teil den Juni musste ich auf Sport zur Gänze verzichten! Gar nicht so einfach nach so vielen Jahren im Leistungssport. Eine derartige Verletzung hatte ich, abgesehen von dem Jahr 2007/2008 wo ich durch das Pfeiffersche Drüsenfieber stark gehandicapt war, ehrlich gesagt noch nicht!
Die ersten Wochen waren nicht so einfach. Mit einem Aircast-Walker ausgestattet durfte ich zumindest meinen Job verrichten!
Aber umso erfreulicher war es dann als ich Ende Juni grünes Licht fürs Radtraining bekam.

An dem Sport hab ich dann auch nach und nach immer mehr Gefallen gefunden. Den Juli & August hindurch war das für mich, nicht nur ein perfekter Trainingsersatz, sondern  die willkommene Abwechslung zum Alltag und diversen anderen nicht so einfachen Situationen die mich den Sommer hindurch und auch jetzt noch begleiteten.

Meine Verfassung am Rad wurde besser und besser sodass ich beschloss im September an zwei Bergrennen teilzunehmen.
Nämlich am 03.09.2016 beim Masenbergrennen in Hartberg über 14km und etwas über 900HM und das Hocheckbergrennen in Furth/Triesting am 10.09.2016 über 6,5km und knapp 700HM.
Ausgestattet mit einem neuen Airstreeem Rad von meinem langjährigen Freund Michi Knopf (Radwelt Knopf Mattersburg) war ich positiv gestimmt gute Ergebnisse einfahren zu können.

IMG_3925.JPG - 266.83 kb

Joomla templates by Joomlashine