Langsam aber sicher komme ich wieder auf Touren! Woche für Woche kann ich eine deutliche Steigerung, was mein Leistungspotenzial betrifft, erkennen und das erfreuliche an der Sache ist dass es mir auch wieder richtig Spaß macht! Ich werde zwar, sollte ich meine Bestzeiten toppen können, niemals bei internationalen Großereignissen mitmischen, obwohl es da ja schon unzählige sogenannte Welt- und auch Europameisterschaften für jedermann gibt, ich sehe mich aber durchaus noch in der Lage auf nationaler Ebene vorne mitzumischen.

Am vergangenen Wochenende konnte ich auch mal wieder so richtig andrücken. Ein 10km Dauerlauf gefolgt von einem 8km Tempodauerlauf den ich gesteigert von 3:23/km bis zu 3:15/km lief! Das fühlte sich dann schon richtig geil an. Ein Dank gilt auch meinem Trainingspartner Klemens der mir bei diesem Training „fast“ alles abverlangte! J

Wenn ich also trainingstechnisch weiterhin so gute Fortschritte mache könnte es sein das ich im September einen ersten Wettkampf bestreite. Vielleicht schaffe ich ja noch einen halbwegs versöhnlichen Jahresausklang! Bis dahin stehen aber noch einige Kilometer am Trainingsprogramm.

 

 

Nachdem ich schon im Mai eine sportliche Auszeit geplant hatte - dies jedoch nicht wirklich einhalten konnte/wollte - bin ich nun fast dazu gezwungen eine Pause zu machen!  Nach dem ich bereits mehrmals auf mein katastrophales sportliches Frühjahr hingewiesen habe und mich auch noch andere diverse Probleme und Wehwehchen quälen reichen einige Tage/Wochen Erholung definitiv nicht aus! Ich bin derzeit, trotz einiger vielversprechenden Trainings, nicht in der Lage Wettkämpfe zu laufen.
Deswegen werde ich meinen geliebten Laufschuhen "auf unbestimmte Zeit" eine Pause gönnen :)
Ob und wann ich wieder in der Lage bin Wettbewerbe zu laufen werde ich hier bekannt geben.
Aber um Leistungen zu bringen, wie auf den nachfolgenden Fotos zu sehen, muss ich körperlich und geistig Top Fit sein!!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Jänner neigt sich dem Ende zu und auch mein jährlicher Inselaufenthalt auf den Kanaren geht in wenigen Tagen zu Ende. Doch der Rückblick auf die letzten Tage und Wochen ist trotz, meiner nach dem Silvesterlauf auferlegten, Wettkampfpause höchst erfreulich!
Endlich fühlen sich die Dauerläufe wieder richtig gut an und auch bei den Tempoläufen geht schon ordentlich was weiter. Kein Vergleich zum Vormonat!! Um jedoch meinen Körper und die Fitness  wieder dorthin zu bringen wo ich hin möchte musste ich jedoch ziemlich rackern!! „Von nichts kommt eben nun mal nichts“.
Im Vergleich zu den letzten Jahren hab ich auch einiges umgestellt. Nicht ganz so viele Kilometer dafür etwas mehr an Qualität. Bis jetzt läuft dass sehr gut und trotz der müden Beine, hier in Playa de las Americas, habe ich nach wie vor ein sehr gutes Gefühl. Mal schauen ob ich den Schwung von der Insel auch ins kühle Österreich mitnehmen kann! Die Umstellung wird sicher nicht einfach werden aber wenn es mir halbwegs gelingt die Trainings in der Tonart weiter zu gestalten wie bis jetzt dann darf ich mich auf den Saisonbeginn Anfang März richtig freuen.
Ob ich vor den Steirischen Crosslauf Meisterschaften (Langstrecke) am 02.März noch an einem Bewerb teilnehme kann ich noch nicht sagen. Die Hallensaison werde ich in jedem Fall auslassen.
……und jetzt werde ich mich noch zum chillen an den Strand begeben um für die zweite Trainingseinheit gerüstet zu sein!
Beste Grüße aus Teneriffa

IMG_1695.JPG - 602 kb  IMG_1742.JPG - 396.98 kb  IMG_1829.JPG - 91.36 kb 

IMG_1847.JPG - 1.55 MB  IMG_1862.JPG - 1.99 MB  IMG_1867.JPG - 1.87 MB 

IMG_1878.JPG - 88.94 kb

 

 

 

 



 

 


 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 



 

 



 

 



 

 

 


Nun ja die Umstellung vom warmen Teneriffa auf das kühle Österreich wäre geschafft! Wenn schon eine Umstellung dann gleich richtig! Ein Eisregen und eine Zentimeter dicke Eisschicht machten die ersten Tage ein Outdoorlaufen unmöglich. Da hieß es dann ab ins „warme“ Studio aufs Laufband. Auch nicht so verkehrt!
Das Training konnte ich dann auch in der Heimat nahezu wie geplant durchziehen und da darf ich jetzt am Ende einiger richtig guter Belastungswochen die Beine hoch lagern um gut zu erholen. Das wichtigste ist es jetzt Gesund zu bleiben.
In der Rubrik Training hab ich auch mein Training im Detail hochgeladen.
 
Mein Wettkampfplan in den kommenden Wochen sollte folgendermaßen aussehen:
02.März: Steirische Meisterschaften Crosslauf (Langstrecke) - Köflach 9,6km
16.März: Österreichische Meisterschaften Crosslauf (Langstrrecke) - Feistritz 9,6km
30.März: Österreichische Meisterschaftten 10km (Straße) – Kremsmünster
14.April: Halbmarathon im Rahmen des VCM – Wien 21,1km
sofern ich einen Startplatz bekomme
04.Mai: Österreichische Meisterschaften Marathon – Salzburg 42,2km

 

 

Nach ein paar Tagen Lauf-Auszeit im Schiurlaub mit Anna und Kathrin geht es nun voller Elan ins neue Jahr. Ich habe gewaltigen Aufholbedarf und deswegen heißt es in den nächsten Tagen und Wochen fleißig trainieren. Ende Jänner geht es für 10 Tage in den sonnigen Süden auf Trainingslager. Die ersten Wettkämpfe, wenn alles nach Plan verläuft, stehen allerdings erst Anfang März am Programm.

Seite 4 von 7

Joomla templates by Joomlashine