Bei den derzeitigen Temperaturen (jenseits der 30°C) ist es nicht einfach für uns Ausdauersportler! Viel trinken ist angesagt. Allerdings nicht nur Wasser sondern auch mineralstoffhalige Getränke sind sehr wichtig um bei sportlicher Betätigung keine massive Leistungsstagnation zu bekommen.

Nach dem Firmenlauf in Wr.Neustadt lies ich die Woche ruhig ausklingen.
Seit Sonntag Abend quält mich auch noch eine ziemlich "lästige" Verkühlung was bei den derzeitigen Temperaturen alles andere als angenehm ist.
Ob ich bei den Steirischen Meisterschaften über 5.000m an den Start gehe entscheide ich kurzfristig!
Jetzt geht es erst einmal in den wohlverdienten Urlaub .....

Nach dem Businesslauf von Bruck arbeitete ich etwas an meiner Grundlagenausdauer. Damit ich die kommenden Wettberwerbe in bestmöglicher Verfassung laufen kann.Leider hat mich auch eine leichte Verkühlung etwas behindert und ich musste die Steirischen Meisterschaften über 10.000m in Hartberg am 1.Juni absagen.
Mittlerweile geht es mir wieder ganz gut und es ist auch die Vorbereitung auf mein Heimrennen - den Charity Night Run - in Großpetersdorf am 08.Juni voll angelaufen.
Ein Bewerb für jedermann-frau auf einer flachen schnellen Rundstrecke durch Großpetersdorf. Ich persönlich hoffe natürlich zum 4.mal gewinnen zu können.
Ein Bericht und eine Vorschau über das Rennen gibt es hier:
http://tvthek.orf.at/programs/70021-Burgenland-heute unter dem Punkt Night Run

Nach der Marathon-Absage konnte ich mich in den letzten Wochen auch gesundheitlich wieder ganz erholen. Das zusehen im TV, von diversen Marathonveranstaltungen, fällt zwar richtig schwer aber der nächste Marathon kommt bestimmt.

Das Training läuft mittlerweile sehr zufriedenstellend und auch die Laufform wird spürbar besser und besser. An 2 Wochenenden durfte ich in diesem Frühjahr bereits in Bad Radkersburg mit meinen Vereinskollegen trainieren. Training und Erholung sind, Dank der Parktherme sowie dem Team im Vitalhotel, perfekt kombinierbar.

Am 1.Mai bin ich das zweite Mal in diesem Jahr im Einsatz. Wo genau ich an den Start gehen werde ist jedoch noch nicht klar! Einerseits finden die Österreichischen Staatsmeisterschaften über 10.000m in Villach statt wo ich einen 3.Platz vom Vorjahr zu verteidigen habe. Andererseits locken die Steirischen Meisterschaften über 10km (Straße) in Kapfenberg mit Top Besetzung, einem schnellen flachen Rundkurs und jeder Menge Preisgeld ;-)

Die Entscheidung ist nicht einfach. Mittlerweile tendiere ich aber mehr zu dem Meisterschaftslauf in Kapfenberg. Denn ich muss ehrlich gestehen ein Straßenlauf mit guter Besetzung, vielen Zuschauern entlang der Strecke und noch dazu hochkarätigem Preisgeld ist doch verlockender als ein 10.000m Staatsmeisterschaftsbewerb mit 25 Runden, 8 Teilnehmern und kaum Zuschauern.
SAM_0112.jpg - 152.19 Kb img_4830.jpg - 66.49 Kb spons_sms.jpg - 6.91 Kb

Mit einem Vizestaatsmeistertitel (mein insgesamt bereits vierter) trainierte es sich die letzten Wochen ganz gut. Nach einer kurzen Erholungsphase, die notwendig war, begannich wieder Umfang und Intensität zu erhöhen.
So ganz nebenbei holte ich mir am12.05. beim Angerer Volkslauf meinen 2.Gesamtsieg in neuer Streckenrekordzeit trotz des hohen Kilometerumfangs. Ich fand in den letzten Tagen einen richtig guten Rhythmus und konnte in den vergangenenTrainingswochen 19 und 20 mit 165 und 171 gelaufenen Kilometern auch nochmal ordentlich die Grundausdauer stärken, denn diese wird bei den anstehenden Wettkämpfensicher benötigt.
Ende Mai und Anfang Juni steht ein dichtes Programm auf meinem Wettkampfterminkalender.
Am 23.05. laufe ich den Business Run in Bruck/Mur über 4,5km. Am 01.06. bestreite ich die Steirischen Meisterschaften über 10.000m in Hartberg und am 08.06. steht mein – sozusagen halbes– Heimrennen mit dem Großpetersdorfer Charity Night Run über 10km am Programm. Danach folgt noch am 13.06. der Business Run in Wr. Neustadt über 4,5km wo ich meinen insgesamt 5. Einzel-Gesamtsieg anvisiere.
Ein ziemlich dichtes Programm steht also vor der Tür. Danach wird es wohl ineine kleine Sommerpause gehen bevor ich dann die Vorbereitung auf den GrazMarathon am 13.10. starte.

Keep on Running (Foto aufgenommen auf meiner Hausstrecke / Oberwart-Riedlingsdorf)




<p>Nach reiflicher Überlegung habe ich mich nun entschlossen den Marathon in Rotterdam abzusagen!<br /><br />Es ist mir natürlich, nach all den intensiven Vorbereitungskilometern in den Wintermonaten, sehr schwer gefallen. Ich denke dass es aber das Sinnvollste<br />war, auch im Hinblick auf die weiterverlaufende Saison. <br /><br />Doch wie ist es zu dem gekommen? <br /><br />Nach den Staatsmeisterschaften in Wels, wo es mir schon nicht wirklich gut ging, bin ich krank geworden und musste eine ganze Woche auf ein Lauftraining verzichten. Der Wiedereinstieg ins Training (3 Wochen vor dem Marathon) – das brauch ich keinem Ausdauersportler erzählen – war dann überaus zäh! Es lief nicht richtig Rund und auch die Marathonspezifischen Einheiten waren nicht möglich. Aufgrund dessen habe ich, schweren Herzens, den Entschluss gefasst auf die 42,2km im Frühjahr zu verzichten.</p>

Seite 6 von 7

Joomla templates by Joomlashine