Da stand ich also am Start meines ersten Radrennens. Nicht weniger nervös wie vor dem Start bei einem Laufbewerb.
Nachdem ich keine Lizenz hatte startete ich natürlich im Hobbyrennen. Was aber nicht heißen soll das bei den Hobbyfahrern keine starken Leute fahren.
Etwas übermotiviert kletterte ich mit meinem Rad die ersten 4,5km bis zur Ringwarte hoch. Leider viel zu schnell wie sich bald herausstellen sollte.
Danach ging ich so richtig „blau“ und musste bis ins Ziel bitterböse Leiden.
Die Führung im Rennen gab ich kurz vor der halbzeit durch diesen Fehler an Johannes Sommer ab und verlor auf ihn bis ins Ziel ~eine  Minute.
Dennoch durfte ich mit Platz 2 (Gesamt 5.) und einer Zeit von 45:01‘ mehr als zufrieden sein.

IMG_3491.JPG - 998.63 kb

Joomla templates by Joomlashine